Gesprächsnotiz...

"Du bist ein sehr angesehener, staatlich anerkannter Dozent für Tanz und darstellende Kunst auf Hochschulniveau. Im Wechsel zwischen Amerika und Deutschland unterrichtest Du an renommierten Akademien. Worauf legst Du den Fokus in Deinem Unterricht?"

 

 

"... es geht darum, Verbindungen zwischen Musik, Tanz und Schauspiel zu schaffen. Dafür benötigen wir eine fundierte Technik. Ich erarbeite mit meinen Studenten Körpertechniken, um den tänzerischen Anforderungen gerecht zu werden. Dabei spielen Bewegungsrhythmus und Ausdruck eine wesentliche Rolle.

Wenn du auf anerkannte Bühnen willst, musst du ständig an deiner Technik arbeiten, damit du sie weiterentwickeln kannst. Das ist wichtig, denn darstellende Kunst ist immer in Bewegung, du darfst nicht aufhören dich zu bewegen... im doppelten Sinne."

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Illustration: Anette Elsner, Bremen